Aktuelle Newsletter:

Liebe KursteilnehmerInnen - liebe Interessierte,

unser Kursprogramm 2020 ist online. Wir würden uns freuen, Sie an der Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen begrüßen zu dürfen.

Unsere Stärke: Praxis bezogene Kurse und Lehrgänge!

Unten im Text unserer Kursprogramm Jänner - Februar 2020.
Das gesamtes Kursprogramm 2020 finden Sie auf unserer Webseite http://weiterbildung.berufsschule.bz/

Noch Fragen offen? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

Das Weiterbildungsteam der LBS BZ

 

Die Kurse im Überblick:

EDV und IT
  Fachbereich Betriebssysteme
 
 
  Fachbereich WEB
 
  Fachbereich CAD
 
 
Metall, KFZ, Elektrotechnik und Elektronik
  Fachbereich Schweißen
 
 
  Fachbereich Elektrotechnik/Elektronik
 
  Fachbereich KFZ und Karosseriebau
 
 
 
 
 
Arbeitssicherheit
  Ausbildungskurse Arbeitssicherheit
 
 
 

Die Kurse im Detail:


 

MCSA Modul 2: 70-741 Networking with Windows Server

Kursziel: Sie verfügen über Kenntnisse, um in einer Unternehmensumgebung eine Windows-Server-Infrastruktur implementieren zu können. Sie kennen Aspekte der Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Netzwerk- und Infrastruktur-Diensten in einer Windows Server-Umgebung.
Programm: Domain Name System (DNS) implementieren, Implementieren von DHCP, Implementieren von IP-Adressverwaltung (IP Address Management, IPAM), Implementieren von Netzwerkkonnektivität und Remotezugriffslösungen, Implementieren von Kern- und Verteiltes-Netzwerk-Lösungen, Implementieren einer erweiterten Netzwerkinfrastruktur.
Referent/-in: Microsoft Certified Trainer (MCT)
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Fr, 17.01.2020 - Sa, 01.02.2020
Dauer: 42 Stunden; Freitag 14-21 Uhr und Samstag 9-17 Uhr
Zielgruppe: Informatiker/innen
Voraussetzungen: Netzwerkkenntnisse, grundlegende Erfahrung mit Administrationsaufgaben in einer Windows Server Unternehmensumgebung
Gebühr: 230,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Sie können auch den gesamten Lehrgang buchen sieheLehrgang MCSA Windows Server
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Webhosting mit Linux NEU

Kursziel: Sie wissen, wie Sie Linux als Webserver auf einer VM einrichten können. Sie haben Einblick in die Konfiguration einer Standardumgebung mit dem Apache HTTP-Server, in PHP und ein Datenbanksystem sowie in die Grundlagen der Linux-Administration in der Kommandozeile über SSH.
Programm: Linux-Distributionen und Support-Optionen; Übungs-VMs; erste Schritte in der Kommandozeile mit SSH; Grundlagen zu Netzwerken und DNS; Apache HTTP-Server und Virtual Hosts einrichten; PHP: Versionen und Optionen; Datenbanken: MySQL/MariaDB und PostgreSQL; HTTPS mit Let‘s Encrypt; ein komplettes CMS einrichten.
Referent/-in: Christian Mair
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Do, 30.01.2020 - Fr, 31.01.2020
Dauer: 14 Stunden; 08:30 - 16:30
Zielgruppe: Beschäftigte, die Webserver selbst einrichten und betreuen
Voraussetzungen: gute Computer- und Internetkenntnisse
Gebühr: 90,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Lehrgang Web Digital Manager

Kursziel: WE-Zertifizierungen: Certified Digital Marketing Manager und Certified WebProject. Als Web Digital Manager sind Sie die zentrale Koordinationsstelle für alle digitalen Kanäle in einem Unternehmen. Sie beschäftigen sich mit der Entwicklung digitaler Strategien, steuern und begleiten die Umsetzung und werten die Ergebnisse aus (abteilungsübergreifend zwischen Management, Marketing, IT und externen Agenturpartnern).
Programm: Grundlagen Projektmanagement, agiles Projektmanagement mit SCRUM, Teambildung- und Management, Multichannel-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO), E-Mail-Marketing, Social Media Marketing, Content Marketing, Blogs im Marketing, Virales Marketing, Google Analytics, Online-Recht.
Referent/-in: Zertifizierte Web-Trainer
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Fr, 28.02.2020 - Sa, 06.06.2020
Dauer: 156 Stunden; Freitag 14-20 Uhr und Samstag 9-17 Uhr
Zielgruppe: Beschäftigte von Hand- werks- und Industriebetrieben, Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, Verantwortliche fürs Marketing und den Web-Bereich.
Voraussetzungen: gute Marketing- und Computer- kenntnisse, gute Lernfähigkeit und Bereitschaft, sich mit den Inhalten über die angebote- nen Stunden hinaus auch im Selbststudium zu befassen.
Gebühr: 800,00 Euro + 210,00 Euro für Lernunterlagen + 125,00 Euro pro Prüfung (Prüfungen nicht verpflichtend)
Anmeldung bis: 10.01.2019 in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

SketchUp - Aufbaukurs

Kursziel: Sie erweitern Ihre Kenntnisse und sind in der Lage, Einrichtungen zu zeichnen, Komponenten einzufügen und zu bearbeiten sowie Animationen als Film zu exportieren.
Programm: Materialien, Arbeiten mit Layern, Geostandorte, Schatten und Nebel, Stile, Schnitte in Zeichnungen, Geländer erstellen. Zeichnen eines eingeschossigen Gebäudes mit wichtigsten Einrichtungen mit Gelände.
Referent/-in: August Sellemond, Fachlehrer
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Mi, 15.01.2020 - Mo, 27.01.2020
Dauer: 12 Stunden; Montag und Mittwoch 18-21 Uhr
Zielgruppe: Tischler/innen, technische Zeichner/innen, Planer/innen, Innenarchitekt/innen
Voraussetzungen: Besuch des Grundkurses SketchUP
Gebühr: 80,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Elektroschweißen an Stahlwerkstoffen

Kursziel: Sie können Bauteile in unterschiedlichen Materialstärken und in unterschiedlichen Schweißpositionen fachgerecht mit Elektrolichtbogenschweißen verbinden.
Programm: Grundlagen des Elektroschweißens mit Stabelektroden, Maschinenkunde, Arten und Eigenschaften von Elektroden, Zubehör, Schweißnahtvorbereitung, Werkstoffkunde und Unfallverhütung sowie Fachausdrücke verstehen lernen, Ursachen der unterschiedlichen Schweißnahtunregelmäßigkeiten; Praxis: korrektes Einstellen der Elektroschweißmaschine, Schweißnahtvorbereitung, richtiges Zünden der Elektrode, Schweißen von Eck-, Kehl- und Stumpfnähten in verschiedenen Positionen und Blechstärken von 2 bis 10 mm; Maßnahmen zur Vermeidung von Schweißnahtunregelmäßigkeiten und Erkennen von Unfallgefahren.
Referent/-in: Bernhard Mairhofer, Fachlehrer
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Februar 2020
Dauer: 20 Stunden; Freitag 16-19 Uhr und Samstag 8-16 Uhr
Zielgruppe: Beschäftigte und Lehrlinge im Metallbereich
Gebühr: 120,00 Euro + 30,00 Euro Kursmaterial (für Lehrlinge 36,00 Euro + 9,00 Euro Kursmaterial)
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Bringen Sie bitte Ihre persönliche Schutzausrüstung mit: Arbeitsschutzkleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Schweißerhelm.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

MAG- und WIG-Schweißen

Kursziel: Vorbereitung bzw. Erneuerung der Zertifizierung Sie werden auf die Prüfungen nach EN ISO 9606-1 (Stahl) und/oder EN ISO 9606-2 (Alu) in verschiedenen Schweißverfahren vorbereitet (Modul 1). Sie sind im Besitz einer Schweißzertifizierung und frischen zur Erneuerung dieser Zertifizierung Ihr Wissen und Können auf (Modul 2). Sie können in den laufenden Kurs einsteigen. Sie legen die Prüfung ab.
Programm: Modul 1: Vorbereitung auf die Schweißprüfung Programm: Elektrodenschweißen: Grundausbildung und Vorbereitung auf die Elektroden-Blech- und Rohrschweißprüfung; Metall-Aktiv-Gas-Schweißen: Grundausbildung MAG und Vorbereitung auf die Metall-Aktiv-Gas-Blechschweißerprüfung MAG; Wolfram-Inert-Gas-Schweißen: Grundausbildung WIG und Vorbereitung auf die Wolfram-Inert-Gas-Schweißerprüfung WIG. Modul 2: Erneuerung der Schweißprüfung Programm: verschiedene Schweißpositionen, Materialien und Schweißverfahren: Autogen-Schweißen, Elektro-Lichtbogen-Schweißen und WIG-Schweißen. Sie lernen die Schweißmaschinen der Landesberufsschule kennen und können sich so auf die Prüfung vorbreiten. Voraussetzung: vorhandene (veraltete) Prüfung
Referent/-in: Fachreferent und autorisierter Prüfer des Test Centers
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Modul 1: 21.02.2020 - 21.03.2020 Modul 2: März 2020
Dauer: Freitag 13-20 Uhr und Samstag 8-16 Uhr Modul 1: 56 Std. + 5 Std. Prüfung
Modul 2: 14 Std. + 5 Std. Prüfung
Zielgruppe: Beschäftigte im Bereich Metalltechnik und Installateure
Voraussetzungen: Modul 2: vorhandene (veraltete) Prüfung
Gebühr: Modul 1:385 € inkl. Kursmaterial (Lehrlinge 78€ inkl. Kursmaterial)+Kosten Zertifizierung an das Test Center, Modul 2: 110€ inkl. Kursmaterial + Kosten Zertifizierung an das Test Center
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Bringen Sie bitte Ihre persönliche Schutzausrüstung wie Arbeitsschutzkleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille und Schweißerhelm mit.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Elektroinstallation in Holz

Kursziel: Sie kennen die gesetzlichen Auflagen, Bestimmungen der Norm CEI 64-8 Kapitel 751 betreffend Kabelverlegungen, Kabeltypen, Schutzgrad, Abzweigdosen und die Klassifizierung entsprechend CEI 64-8.
Programm: Es werden immer mehr Wohngebäude in Holzbauweise ausgeführt, wobei auch Trennelemente und tragende Strukturen aus Holz ausgeführt werden. Gebäude mit tragender Struktur aus Holz werden als „luoghi marci“ (Gebäude mit erhöhter Gefahr im Falle eines Brandes) klassifiziert. Für diesen Typ der Anlage ist die Norm CEI 64-8 Kapitel 751 anzuwenden.
Referent/-in: Klaus Abler, Fachexperte
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Fr, 21.02.2020
Dauer: Freitag 3 Stunden von 17 -20 Uhr
Zielgruppe: Elektrikerinnen und Elektriker
Gebühr: 35,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Einsatz von Schaltplänen und Messtechnik zur Fehlersuche im Kraftfahrzeug

Kursziel: Ziel: Sie können Schaltpläne korrekt lesen und verstehen sowie mit den verschiedenen Messgeräten richtig umgehen. Durch den stetig wachsenden Anteil von elektronischen Systemen in Fahrzeugen sind komplexe Diagnosetätigkeiten eine regelmäßige Herausforderung. Zur Vermeidung von Fehlbeurteilungen ist es häufig notwendig, zur konkreten Lokalisierung von Fehlerursachen neben den Möglichkeiten der Eigendiagnose auch die Messtechnik (Multimeter, Oszilloskop) einzusetzen. Notwendige Informationen zu diesen Tätigkeiten sind den zugehörigen Schaltplänen zu entnehmen.
Programm: Lesen und Verstehen von Schaltplänen verschiedener Fahrzeughersteller, unterschiedlicher Informationssysteme und Layouts. Vereinfachung des Lesens von Schaltplänen durch simple Hilfsmittel (farbige Kennzeichnung). Umsetzen der Schaltpläne auf die Messtechnik. Die richtige Anwendung der Messtechnik im Kraftfahrzeug. Einfache Adaptionsmöglichkeiten für elektrische Messungen im Kraftfahrzeug. Einsatz von Messgeräten (Multimeter, Oszilloskop, Stromzangen) an verschiedenen Fahrzeugsystemen. Lösen mehrerer Aufgaben zu den Schaltplänen. Praktische Durchführung von entsprechenden Messungen in Gruppenarbeit. Einsatz von Messgeräten namhafter Hersteller. Realistische Fehlersuche mit Hilfe der Kombination von Diagnose- und Messgeräten.
Referent/-in: Michael Steinbeck, Handwerkskammer Südwestfalen, bbz Arnsberg
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Montag, 24.02.2020 - Dienstag, 25.02.2020
Dauer: 16 Stunden, jeweils 8:30-17:30 Uhr
Zielgruppe: Kfz-Mechaniker und Kfz-Mechanikerinnen, Mechatroniker und Mechatronikerinnen
Gebühr: 100,00 Euro + 30,00 Euro Materialspesen
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Fehlersuche an aktuellen Ottomotoren NEU

Kursziel: Moderne Zünd- und Gemischaufbereitungssysteme enthalten komplexe Funktionszusammenhänge. Fundierte Kenntnisse bezüglich dieser Funktionen sind die Grundvoraussetzung für zeitsparende und damit profitable Vorgehensweisen bei Problemfällen. Eine Vielzahl von zusätzlichen Komponenten speziell für die Minimierung des Schadstoff- ausstoßes kommt zum Einsatz. Das Erkennen von Fehlern im Bereich der Motorregelung und die sichere Anwendung von Mess- und Diagnosegeräten stehen im Vordergrund.
Programm: Verschiedene Motorregelungssysteme im Überblick, Funktionszusammenhänge häufig eingesetzter Sensoren, Aktoren und deren Überprüfung mit Hilfe von Eigendiagnose und Messtechnik, Nutzung von Schaltplänen zur sicheren Fehlersuche, allgemeine Messungen und Umgang mit dem Scope, professionelle Handhabung von Diagnosege- räten, Durchführung mehrerer Fehlersuchen (reale Fehlersituationen aus dem Alltag) an entsprechend manipulierten Fahrzeugen.
Referent/-in: Michael Steinbeck, Handwerkskammer Südwestfalen, bbz Arnsberg
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Mittwoch, 26.02.2020
Dauer: 8 Stunden, 08:30-17:30 Uhr
Zielgruppe: Kfz-Mechaniker und Kfz-Mechanikerinnen, Mechatroniker und Mechatronikerinnen
Gebühr: 60,00 Euro + 30,00 Euro Materialspesen
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Connected Car: Online Systeme im KFZ NEU

Kursziel: Sie haben einen Überblick über aktuelle Connect Systeme, sind mit der Bedienung und den Funktionszusammenhängen vertraut. Sie sind imstande, Kundenbeanstandun- gen professionell zu behandeln. Hinweise zur zeitsparenden Diagnose werden an ver- schiedenen Beispielen plausibel gemacht. Fehlersuchen an manipulierten Systemen werden durchgeführt. Die Vorgehensweise zur Registrierung und Inbetriebnahme sind bekannt.
Programm: Verschiedene, aktuelle Connect Systeme, Registrierung und Aktivie- rung, E-SIM, Notruffunktion, Informationssysteme, Connect Portale, Connect App, Fern- zugang, Remote Access, Infotainment Online, Service-Meldungen zur Werkstatt, Neuerungen
Referent/-in: Michael Steinbeck, Handwerkskammer Südwestfalen, bbz Arnsberg
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Donnerstag, 27.02.2020
Dauer: 8 Stunden, 08:30-17:30 Uhr
Zielgruppe: Kfz-Mechaniker und Kfz-Mechanikerinnen, Mechatroniker und Mechatronikerinnen
Gebühr: 60,00 Euro + 30,00 Euro Materialspesen
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Fahrzeuge mit Hochvoltsystemen NEU

Kursziel: Sie sind imstande, Hochvoltsysteme spannungsfrei zu schalten und die Arbeiten an spannungsfreien HV-Komponenten durchzuführen. Die zunehmende Anzahl von Fahr- zeugen mit Hochvoltsystemen (Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahr- zeuge) bringt Gefahren in Form von elektrischer Gefährdung durch Körperdurchströmung und Störlichtbögen mit sich.
Programm: Grundlagen der Elektrotechnik, verschiedene HV-Konzepte im Kraftfahrzeug, Gefährdungspotential der HV-Systeme, Erste Hilfe-Maß- nahmen, Aufbau und Funktion verschiedener HV-Systeme, Schutzmaßnahmen gegen Körperdurchströmung und Lichtbögen, Begriffsbestimmung: „HV eigensicher“, Sicher- heitsregeln für den Umgang mit HV-Systemen, korrekte Vorgehensweise bei Arbeiten an HV-Systemen, Durchführung von Messungen.
Referent/-in: Michael Steinbeck, Handwerkskammer Südwestfalen, bbz Arnsberg
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Fr, 28.02.2020 - Sa, 29.02.2020
Dauer: 16 Stunden, 08:30-17:30 Uhr
Zielgruppe: Kfz-Mechaniker und Kfz-Mechanikerinnen, Mechatroniker und Mechatronikerinnen
Gebühr: 100,00 Euro + 30,00 Euro Materialspesen
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Ausbildung für Vorgesetzte

Kursziel: Laut G.v.D. 81/2008 i.g.F., Art. 37 – Staat-Regionen-Konferenz vom 21.12.2011 Ziel: Sie erwerben Kenntnisse im Bereich Arbeitssicherheit im Rahmen der beruflichen Kompetenzen eines Vorgesetzten, der entsprechend seines Auftrages über organisatorische und funktionale Befugnisse der Arbeitstätigkeit wacht und die Umsetzung der erhaltenen Anweisungen garantiert, indem er die korrekte Ausführung durch die Arbeitnehmer überprüft und im Rahmen seiner Funktion Entscheidungsbefugnis ausübt.
Programm: Subjekte im betrieblichen Arbeitsschutzsystem: Aufgaben, Pflichten und Verantwortlichkeiten, Beziehungen zwischen den internen und externen Subjekten des Arbeitsschutzsystems. Definitionen und Ermittlung von Risikofaktoren, Unfälle und Beinaheunfälle. Kommunikationstechniken und Sensibilisierung der Arbeitnehmer besonders bei neuen Mitarbeitern. Versetzungen und ausländischen Mitarbeitern. Risikobewertung mit besonderem Bezug auf die Rolle und Situation der Vorarbeiter/Vorgesetzten, Analyse technischer, organisatorischer und ablauforientierter Techniken zu Schutz und Vorbeugung, Möglichkeiten zur Umsetzung der Überwachung der Arbeitnehmer bzgl. der Einhaltung der rechtlichen und unternehmensinternen Vorschriften zur Sicherheit und des Gesundheitsschutzes, zur Verwendung der zur Verfügung gestellten allgemeinen und persönlichen Schutzausrüstung. Abschlussprüfung: Die Überprüfung der Lerninhalte erfolgt mündlich oder schriftlich.
Referent/-in: Fachexperten für Arbeitssicherheit
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Mi, 29.01.2020 + Prüfung
Dauer: 8 Stunden, 8.30 – 17.30 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter, die von der Firma zum Vorgesetzten ernannt werden.
Voraussetzungen: Absolvierung des Pflichtkurses für Arbeitnehmer
Gebühr: 68,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Es besteht eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90 %.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Sicherheitskurs für Arbeitnehmer (mittleres, hohes Risiko) Termin A (BL)

Kursziel: G.v.D. 81/2008 i.g.F, Art. 37 – Staat-Regionen-Konferenz 21.12.2011. Sie erwerben, bezogen auf Ihre Aufgabenbereiche und Ihren Arbeitsplatz, Grundkenntnisse zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz.
Programm: Die vom Arbeitsplatz und vom Aufgabenbereich abhängigen Risiken sowie mögliche Gesundheitsschäden und Sicherheitsmaßnahmen; Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Bei Interesse auch Anschauungsbesuche in den verschiedenen Arbeitsbereichen wie Salon, Metall- oder Tischlerwerkstätten.
Referent/-in: Fachexperten für Arbeitssicherheit
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Mittwoch, 05.02.2020 – Donnerstag, 06.02.2020
Dauer: 12 mittleres bzw. 16 Stunden hohes Risiko, jeweils von 8.30 – 17.30 Uhr
Zielgruppe: Arbeitnehmer bei Erstanstellung, bei Wechsel des Aufgabenbereiches oder bei Einführung von neuen Maschinen, Verfahren und gefährlichen Stoffen
Gebühr: 92,00 Euro mittleres bzw. 116,00 Euro hohes Risiko
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Es besteht eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90 %.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Sicherheitskurs für Arbeitnehmer (niedriges Risiko) Termin A (BL)

Kursziel: G.v.D. 81/2008 i.g.F, Art. 37 – Staat-Regionen-Konferenz 21.12.2011. Sie erwerben, bezogen auf Ihre Aufgabenbereiche und Ihren Arbeitsplatz, Grundkenntnisse zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz.
Programm: Die vom Arbeitsplatz und vom Aufgabenbereich abhängigen Risiken sowie mögliche Gesundheitsschäden und Sicherheitsmaßnahmen; Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Bei Interesse auch Anschauungsbesuche in den verschiedenen Arbeitsbereichen wie Salon, Metall- oder Tischlerwerkstätten.
Referent/-in: Fachexperten für Arbeitssicherheit
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Zeitraum: Mittwoch, 05.02.2020
Dauer: 8 Stunden, Mittwoch 8.30 – 17.30 Uhr
Zielgruppe: Arbeitnehmer bei Erstanstellung, bei Wechsel des Aufgabenbereiches oder bei Einführung von neuen Maschinen, Verfahren und gefährlichen Stoffen
Gebühr: 68,00 Euro
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Es besteht eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90 %.
   Anmeldung  -  Nach Oben