Kurse:


 

Drehen und Fräsen auf konventionellen Werkzeugmaschinen

Kursziel: Sie führen die Berechnungen der Schnittdaten und der Einstellwerte für die Fertigungsverfahren an verschiedenen Werkstoffen durch. Sie fertigen Dreh- und Frästeile anhand technischer Zeichnungen unter Berücksichtigung der Arbeitsregeln zur Unfallverhütung und des Arbeitsschutzes.
Programm: Funktionen der konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen, Berechnung der Schnittdaten verschiedener Schneidstoffe und deren Einsatz, Durchführen von verschiedenen Arbeitstechniken an der Drehmaschine und an der Fräsmaschine, Schneiden von Außen- und Innengewinden an der Drehmaschine, Verwenden von Werkzeugen beim Drehen und Fräsen und deren Einsatz, Anwendung unterschiedlicher Mess- und Prüfmittel, Unfallverhütung.
Zielgruppe: Beschäftigte und Lehrlinge im Bereich Metalltechnik, Mechatronik, verwandte Berufe, Einsteiger/innen mit Grundkenntnissen in der Metallverarbeitung
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 42 Stunden, samstags, jeweils 8–16 Uhr
Zeitraum: Sa, 25.09.2021 – Sa, 30.10.2021
Referent/-in: Georg Reider, Fachlehrer
Gebühr: 230 € (69 € für Lehrlinge) + 40 € Kursmaterial (12 € für Lehrlinge)
Anmeldungsort: LBS Handwerk und Industrie Bozen, T. 0471 540 720, weiterbildung@berufsschule.bz www.weiterbildung.berufsschule.bz
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Bringen Sie bitte Ihre persönliche Schutzausrüstung mit: Arbeitsschutzkleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille.
   Anmeldung