Kurse:


 

Ausbildung für Führungskräfte

Kursziel: Sie erwerben Kenntnisse im Bereich der Arbeitssicherheit im Rahmen ihres Auftrages als Führungskraft, die die Anweisungen des Arbeitgebers ausführt, indem sie die Arbeitstätigkeit umsetzt und überwacht. Die Ausbildung für Führungskräfte ist unabhängig zur Ausbildung, welche für Arbeitnehmer und Vorgesetzte vorgesehen ist.
Programm: Programm: Modul A: Rechtlich normatives Modul. Rechtliche Grundlagen im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Überwachungsorgane und Inspektionen, Subjekte im betrieblichen Arbeitsschutzsystem: Aufgaben und Pflichten, Übertragung von Befugnissen, zivil- und strafrechtliche Haftung, Versicherungsschutz, verwaltungsrechtliche Haftung juristischer Personen ex D.Lgs. 231/01, Qualifizierungssysteme für Unternehmen und Punktepatente im Bauwesen. Modul B: Sicherheitsorganisation und -management. Inhalte: Organisationsmodelle und Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement (lt. Art. 30 GvD 81/08), technisch-administratives Dokumentationsmanagement, Pflichten aus Beauftragungen, Werkverträgen und Leiharbeiterverträgen, Brandschutz-, Erste Hilfe und Notfallmanagement, Organisation und Wahrnehmung der Überwachungsfunktion zur Erfüllung der Anforderungen der Arbeitstätigkeiten lt. Absatz 3 bis Art. 18 GvD 81/08, die Rolle des Leiters und der Mitarbeiter der Dienststelle für Arbeitssicherheit. Modul C: Risikoidentifikation und -bewertung. Kriterien und Instrumente zur Analyse und Bewertung der Risiken bzgl. Arbeitsschutz. Arbeitsbezogenes Stressrisiko, Risiken aufgrund von Unterschieden des Geschlechts, Alters, des Herkunftslandes und unterschiedlicher Vertragsarten, Risiken aus Interferenzen und Risikomanagement in der Auftragsausführung bei vergebenen Arbeiten, technische, organisatorische und ablaufbezogene Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen in Bezug auf die Risikofaktoren, Untersuchung von Beinaheunfällen und Ergebnisse aus der Mitarbeit von Arbeitnehmern und Vorgesetzten, persönliche Schutzausrüstung, arbeitsmedizinische Überwachung. Modul D: Kommunikation, Aus- und Weiterbildung, Beratung mit Mitarbeiter: Beziehungskompetenzen und Rollenbewusstsein, strategische Wichtigkeit von Information, Aus- und Weiterbildung als Instrumente zur Vermittlung der betrieblichen Abläufe, Kommunikationstechniken, Teamarbeit und Konfliktmanagement, Anhörung und Einbeziehung der Sicherheitssprecher, Natur, Funktion sowie Ernennungs- und Wahlmodalitäten der Arbeitnehmervertreter für die Arbeitssicherheit. Abschlussprüfung: Die Überprüfung der Lerninhalte erfolgt mündlich oder schriftlich.
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 16 Stunden, jeweils 8.30 – 17.30 Uhr
Zeitraum: Mittwoch, 29.01.2020 – Donnerstag, 30.01.2020 + Prüfung
Referent/-in: verschiedene Fachreferenten
Gebühr: 116,00 Euro
Anmeldungsort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen, Tel. 0471 540 720, weiterbildung@berufsschule.bz
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Es besteht eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90 %.
   Anmeldung