Die Kurse im Überblick:

EDV und IT
  Fachbereich CAD
 
 
Handel und Verwaltung
  Fachbereich Betriebsführung, Marketing, Verkauf und Sprachen
 
 
Arbeitssicherheit
  Ausbildungskurse Arbeitssicherheit
 
  Vorbereitungskurse zur Erlangung verschiedener Befähigungsnachweise
 
 

Die Kurse im Detail:


 

SketchUp – Grundkurs

Kursziel: Sie kennen die Grundfunktionen von SketchUp und sind in der Lage, einfache Möbel und andere Objekte schnell zu erstellen.
Programm: Programmkonzept und Möglichkeiten, Zeichenwerkzeuge und Bearbeitungswerkzeuge, Ansicht und Kameraeinstellungen, Voreinstellungen und Vorlagen, Farben und Texturen, einfache Möbelkonstruktionen, Einrichtungsgegenstände und Animationen erstellen.
Zielgruppe: Tischler und Tischlerinnen, technische Zeichner und Zeichnerinnen, Planer und Planerinnen, Innenarchitekten und Innenarchitektinnen.
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 15 Stunden, montags und mittwochs, 18-21 Uhr
Zeitraum: Mo, 03.10.2021 – Mo, 17.10.2021
Referent/-in: August Sellemond, Fachlehrer
Voraussetzungen: Computergrundkenntnisse, Kenntnisse im technischen Zeichnen
Gebühr: 95 €
Anmeldungsort: LBS Handwerk und Industrie Bozen, T. 0471 540 720, weiterbildung@berufsschule.bz
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

JAM - Junior Assistent Manager / Managerin - berufliche Qualifikation mit Zertifizierung

Kursziel: JAM ist eine grundlegende Vorbereitung für die Übernahme von Führungsaufgaben. Er richtet sich an Personen mit berufspraktischer/schulischer Ausbildung, die Führungsaufgaben neu übernehmen oder solche bereits übernommen haben. Die im Lehrgang erworbenen Kompetenzen werden zertifiziert. Sie erwerben die berufliche Qualifikation „Junior Assistant Manager/ Managerin“ (EQR-Niveau: 5).
Programm: Sie planen, koordinieren, betreuen strategische Tätigkeiten und Projekte und befassen sich mit der Organisationsentwicklung. Sie überwachen betriebliche Kennzahlen und Ergebnisse und bereiten diese auf. Sie kümmern sich um die Personalführung und -entwicklung. Sie verhandeln mit Kunden und Lieferanten beim Einkauf, im Marketing, Verkauf und Vertrieb.
Zielgruppe: Abteilungs- und Bereichsleitende, Vorarbeiter und Vorarbeiterinnen, Mitarbeitende, die in einer verantwortungsvollen Position arbeiten. Bei mehr als 15 Anmeldungen findet ein Auswahlverfahren statt. Bitte der Anmeldung Lebenslauf, Motivationsschreiben und Empfehlungsschreiben Ihres Betriebes beilegen.
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 406 Stunden, 406 Stunden, freitags und samstags, 8.30-16.30 Uhr
Zeitraum: Fr, 28.01.2022 – Sa, 19.11.2022
Referent/-in: Fachreferenten/innen
Voraussetzungen: Volljährigkeit und mehrjährige Berufserfahrung
Gebühr: 800,00 Euro
Anmeldungsort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Anmeldung bis: 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn
Anmerkungen: Im Anschluss an den Lehrgang findet eine Zertifizierungsprüfung statt.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Ausbildung zum Sicherheitssprecher

Kursziel: Sie erwerben grundlegende Kenntnisse über die Aufgaben der gewählten oder ernannten Sicherheitssprecher der öffentlichen Verwaltung.
Programm: verfassungsrechtliche und zivilrechtliche Prinzipien; die allgemeine und spezielle Gesetzgebung im Bereich Unfallverhütung und Arbeitshygiene; die Hauptbeteiligten und ihre Pflichten; Definition und Bestimmung der Risikofaktoren; Risikobewertung; Bestimmung der Sicherheitsmaßnahmen; maßgebende Aspekte der Tätigkeit als Sicherheitssprecher; Kommunikationstechnik.
Zielgruppe: gewählte oder ernannte Sicherheitssprecher
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 32 Stunden, jeweils 8.30–17.30 Uhr
Zeitraum: Mo, 10.10.2022 – Do, 13.10.2022
Referent/-in: Fachexperten für Arbeitssicherheit
Gebühr: 212 €. Für Sicherheitssprecher der öffentlichen Verwaltung kostenlos.
Anmeldungsort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen, Romstraße 20, 39100 Bozen, Tel. 0471 540 720, weiterbildung@berufsschule.bz
Anmeldung bis: 2 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: Es besteht eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90%.
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Vorbereitung auf die Dampfkesselwärterprüfung

Kursziel: Sie sind auf die Prüfung zur Erlangung des Befähigungsnachweises für die Bedienung von Dampfkesselanlagen vorbereitet
Programm: 2. Grad: Inhalte laut Ministerialdekret Nr.0000094 vom 07.08.2020, Anhang 2, Punkt 13; 3. Grad: Inhalte laut Ministerialdekret Nr.0000094 vom 07.08.2020, Anhang 2, Punkt 12; Schwerpunkte: Beschreibung des Dampfkessels, Maße und Einheiten, physikalische Grundlagen und Wärmelehre, Wasserchemie, Brennstoffe, Verbrennungslehre und Rauchgaskunde, Kamine und Rauchzüge, Wasserdampf als Energieträger, Dampferzeuger und Heißwasseranlagen, Feuerungen, gesetzliche Vorschriften und Pflichten Kesselwärter und Arbeitgeber, Betrieb, Checklisten, Kesselausrüstung, Sicherheitsventile, Schäden und Reparaturen, Inspektion und Wartung, periodische Prüfungen, Arbeitsschutz, Besichtigung von Dampfkesselanlagen.
Zielgruppe: volljährige Personen, die für die Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit die Befähigung zur Bedienung von Dampfkesselanlagen benötigen
Ort: LBS Handwerk und Industrie Bozen
Dauer: 140 Stunden, Freitag 18-21 Uhr, Samstag 8-16 Uhr siehe Anmerkungen
Zeitraum: März - November 2022 (Sommerpause Juni bis August)
Referent/-in: verschiedene Fachreferenten
Voraussetzungen: 2. Grad: Matura oder Dampfkesselwärterprüfung 3. Grad; 3. Grad: abgeschlossene Schulpflicht oder Dampfkesselwärterprüfung 4. Grad
Gebühr: Theorie 2. Grad 580 €, 3. Grad 500 €
Anmeldungsort: LBS Handwerk und Industrie Bozen
Anmeldung bis: 4 Wochen vor Kursbeginn
Anmerkungen: verpflichtende Anwesenheit von 85 % sowie Absolvierung eines 6-monatigen Praktikums in einem Betrieb mit Dampfkessel (Stunden je nach angestrebten Grad) 2. Grad: 140 Std. Theorie + 40 Tage (=320 Std.) Praxis in Betrieb mit Dampfkessel 2. Grades 3. Grad: 120 Std. Theorie + 30 Tage (=240 Std.) Praxis in Betrieb mit Dampfkessel 3. Grades
   Anmeldung  -  Nach Oben 
   
 

Personal für Kontrolldienste

Kursziel: Voraussetzung für den Dienst als Kontrollpersonal bei öffentlichen Veranstaltungen ist die Eintragung in das Register der Quästur und die Absolvierung des 90-stündigen Pflichtkurses mit anschließender Prüfung. Sie kennen die Grundlagen im juridischen, fachlichen und psychologisch- sozialen Bereich.
Programm: Ministerialdekret M.D. vom 06.10.2009 "Ausbildung des Personals, das für Kontrolldienste bei Unterhaltungen und Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Orten oder in öffentlichen Betrieben zuständig ist." Der Kurs setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen: juridischer, fachlicher und psychologisch-sozialer Bereich. Die Kursteilnehmer werden auf die obligatorische Abschlussprüfung vorbereitet, welche sie im Anschluss an der Landesberufsschule ablegen.
Ort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen
Dauer: 90 Stunden, Montag und Mittwoch 17.30–21.30 Uhr und Samstag 8.30–17.30 Uhr
Zeitraum: Frühjahr 2022 - Termine auf Anfrage
Referent/-in: verschiedene Fachreferenten
Voraussetzungen: volljährige Personen, Anmeldung bei der Quästur
Gebühr: 380,00 Euro
Anmeldungsort: Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Romstraße 20, 39100 Bozen, Tel. 0471 540 720, Fax 0471 540 729
Anmeldung bis: 4 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form
Anmerkungen: „Die Teilnehmer des Kurses werden davon in Kenntnis gesetzt, dass die Eintragung in das „Verzeichnis des Personals mit Kontrollaufgaben“ nur dann getätigt wird wenn alle die vom Gesetz vorgeschriebenen Voraussetzungen gegeben sind: Bescheinigung Absolvierung des Kurses bei der Berufsschule, Mindestalter 18 Jahre, körperliche und geistige Gesundheit, Abschlussdiplom Mittelschule, Arbeitsvertrag, keine strafrechtlichen Anzeigen oder Verurteilungen in den letzten 5 Jahren (für jene Straftaten die im Ministerialdekret vom 24. November 2016 aufgelistet sind).“
   Anmeldung  -  Nach Oben